Schlagzeilen

Am Samstag, 14.12.2019 gebe ich den nächsten SKN Giftschlangen

Es hat noch 3 Plätz frei

Anmeldung bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Infos findet Ihr hier

Wechselbilder

  • Naja kaouthia
  • nz05 deinagkistrodon acutus2
  • 090101232

  • h atra 20110729 007
  • Agkistrodon contortrix
  • Agkistrodon pictigaster
  • ahaetulla prasina13
  • Aspidelaps lubricus
  • Atheris squamigera
  • Atheris squamigera1
  • Atheris squamigera2
  • Atheris squamigera3
  • atheris squamigera10
  • Bitis arietans
  • Bitis nasicornis
  • Bitis nasicornis1
  • Bitis rhinoceros
  • Bitis rhinoceros1
  • bitis rhinoceros3
  • Bitis rhinoceros4
  • bitis rhinoceros24
  • bogertophis subocularis12
  • Boiga blandingii
  • Boiga blandingii1
  • Boiga dendrophila
  • boiga dendrophila dendrophila11
  • Bothriechis schlegelii
  • bothriechis schlegelii79
  • Bothriechis schlegelii 20121705 067
  • Bothrops alternatus
  • bothrops asper cr11
  • bothrops asper eq12
  • Bothrops venezuelensis
  • broghammerus timorensis5
  • calloselasma rhodostoma33
  • Cerastes cerastes
  • Cerastes cerastes1
  • Crotalus adamanteus
  • Crotalus adamanteus1
  • Crotalus basiliscus
  • crotalus basiliscus13
  • Crotalus enyo
  • Crotalus enyo w 20110614 002
  • crotalus lepidus klauberi4
  • Crotalus m nigricence
  • crotalus polystictus4
  • Crotalus simus
  • deinagkistrodon acutus32
  • deinagkistrodon acutus83
  • Dendroaspis angusticeps
  • dendroaspis jamesoni kaimosaeH
  • dendroaspis jamesoni kaimosaeP
  • Dendroaspis viridis
  • dendroaspis viridis9
  • Drymobius margaritiferus
  • drymobius margaritiferus17
  • hemachatus haemachatus5
  • h 1 atheris squamigera m 20122908 026
  • h ahaetulla prasina igp2509
  • h atheris squamigera igp2501
  • h atheris squamigera nz10 igp2506
  • h bitis nasicorni 20110612 007
  • h crotalus unicolor 201011127 116
  • h heloderma suspectum 20130405 016
  • h leiopython hoserae nz2010 20101003 005
  • h molossus patagonia arizona 20110721 010
  • h python regius
  • h samarensis 20121402 177
  • h toxycodryas baby 20111211 036
  • Leiopython hoserae
  • naja annulifera31
  • Naja annulifera bild 09 adult
  • naja atra formosa12
  • Naja haje legionis
  • Naja haje legionis1
  • naja haje legionis11
  • naja kaouthia28
  • naja kaouthia32
  • Naja kaouthia bild 01 albino
  • naja mossambica3
  • Naja naja
  • Naja naja1
  • naja naja7
  • Naja nigricincta juvenil weib1
  • Naja nivea
  • naja nubiae29
  • naja n nigricollis8
  • Naja pallida
  • Naja philippinensis
  • naja siamensis14
  • naja siamensis26
  • naja sputatrix4
  • Naja sumatrana
  • nivea gelege 20110620 006
  • oxyuranus s scutellatus32
  • oxyuranus s scutellatus40
  • pituophis guttatus20
  • Rhynchophis boulengeri
  • sanzinia madagascariensis16
  • sanzinia madagascariensis21
  • Thelotornis capensis
  • trimeresurus trigonocephalus1
  • trimeresurus trigonocephalus5
  • Zhaoermia mangshanensis

Bothrops venezuelensis

Bothrops venezuelensis

Venezuela Lanzenotter  (Sandner Montilla, 1952)


Leider gibt es praktisch keine Informationen über diese Art. 

Bei Bothrops venezuelensis gibt es zwei Farbformen, wovon zwischen den Geschlechter ein klarer Dimorphismus besteht. Die Männchen sind extrem Kontrastreicher gefärbt als die Weibchen. Die eine Farbform ist grünlich. Die Männchen haben ein starkes grün mit schwarzen Flecken. Die Weibchen sind in einem schwachen hell- dunkelgrün gezeichnet.

Die zweite Farbform ist rötlich. Hier auch wieder die Männchen haben ein schönes rot mit dunkelroten Flecken, die Weibchen werden eher gelblich- Orange.

 

Lebensraum

Bothrops venezuelensis bewohnt die immerfeuchten Regenwälder von Venezuela. Sie bevorzugt Wassernähe und feuchtere Gebiete. Durch ihre Färbung ist sie im Laub oder Unterholz kaum zu sehen.

 

Haltung und Zucht

Wir besitzen je 2.2 von der grünen Variante (2005) und der roten Variante (2006).

Die Aufzucht erfolgt einzeln in Boxen. Als Bodengrund nehmen wir Torfersatz und etwas Moos um die Feuchtigkeit besser zu Speichern. Ein kleines Wasserbecken und eine Korkrinde vervollständigen die Einrichtung.

Nach unseren Erfahrungen fressen die Männchen generell besser, mehr und früher. Das kann sich natürlich später auch wieder ändern. Doch diese Beobachtung haben wir bei allen 8 Tieren gemacht. Wie bei allen Bothrops-Arten muss das Futter schon etwas grösser sein und umherspringen. Kleine Nachte Mäuse werden selten beachtet. Die lebenden Mäuse werden kurz gebissen und danach wird gewartet, bis sie tot sind.

Giftwirkung und Symptome

Über das Gift habe ich nichts gefunden. Wir gehen jedoch davon aus dass es ähnlich wie das von Bothrops asper oder alternatus ist.